Baby-Schmetterlingsmassage

Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln,
wenn sie gross sind, gib ihnen Flügel

Die Babymassage unterstützt die Kommunikation zwischen den Sinnen und Bindung zwischen Eltern und Kind durch liebevolle Berührung.
Eine gute Bindung hat einen positiven Einfluss auf die gemeinsame Zukunft. Erwachsene, zu denen die Kinder eine tiefe Bindung aufgebaut haben, dienen in emotional belastenden Situation als Schutz oder als „sichere Basis“.

Die Herkunft der Massagetechniken
Die Griffe, die sich vom Rumpf und somit vom Herzen weg bewegen, stammen von der indischen Tradition. Die Griffe, die zum Rumpf hingehen, das heisst in Richtung des Herzens, kommen aus der schwedischen Tradition. Die Massage an den Füssen, Händen und Ohren entstammt der Reflexzonenmassage. Die Blähungs- und Kolikmassage hat ihren Ursprung im Yoga.

Die Wirkung der Massage auf verschiedene Organe
Die Haut ist unser grösstes Sinnesorgan. Die Massage kann dem Kind helfen, sich über seine Haut zu orientieren. Berührung geht aber auch „unter die Haut“. In der Embryonalentwicklung des Menschen entsteht die Haut aus dem gleichen Keimblatt, dem Ektodern, wie das Nervensystem. Wenn wir also die Haut streicheln, wirkt dies auch auf
das Nervensystem.

60 Min/120 CHF